Aktuell Unsere Gemeinde

Dittelsheim-Heßloch lebenswert und liebenswert

Dittelsheim-Heßloch eine Gemeinde lebenswert und liebenswert

Dittelsheim-Heßloch ist eine lebendige Gemeinde mit einer bedeutsamen Vergangenheit. Beide Ortsteile haben sich, bedingt durch eine aufregende historische Vergangenheit, recht verschieden in den vergangenen Jahrhunderten entwickelt.

Die Einflüsse der katholischen, der evangelischen und der altkatholischen Kirche sind prägend, die Spuren der jüdischen Gemeinde kann man noch heute erkennen, ebenso die Spuren der Zeit, als unser Doppeldorf während der napoleonischen Zeit zu Frankreich gehörte. Zahlreiche Dokumente findet man hierzu in den Archiven der Ortsgemeinde.

Es gibt viele junge Familien, die in beiden Ortsteilen wohnen und im Rhein-Main-Gebiet arbeiten oder auch weiter südlich in der Region von Mannheim und Ludwigshafen. Sie wollen hier leben und entfliehen der Hektik und dem Lärm der umliegenden Großstädte.

Für unsere Jüngsten stehen sowohl in Dittelsheim als auch in Heßloch Kindertagesstätten zur Verfügung, in der Grundschule werden die Schülerzahlen in den nächsten Jahren leicht steigen. Alle Einrichtungen vor Ort bieten die Ganztagsbetreuung an.

Das Ortsleben wird durch Vereine im sportlichen und musikalischen Bereich belebt. Die neu errichtete Kloppberghalle ist das Zentrum der dörflichen Gemeinschaft. Weine, die bei uns produziert werden, gehören zu den besten Weinen Deutschlands.

Die Natur um Dittelsheim-Heßloch hat für uns alle einen hohen Erholungswert. Von den Aussichtspunkten auf dem Kloppberg und vom Weißen Stein erhält man einen Panoramablick, der bei Bingen beginnt und über den Taunus hinüber zum Odenwald führt. Man erkennt die Rheinebene, den Pfälzer Wald mit der Haardt und dem Donnersberg.

Carl Zuckmayer vergleicht unsere Gegend mit einer großen Völkermühle, die Menschen aus allen Teilen Europas angezogen und vereinigt hat. Zu unserer Ahnenreihe gehört der römische Feldhauptmann, der jüdische Gewürzhändler, der keltische Legionär, der Müllerbursch vom Elsaß, der schwedische Reiter, der Soldat Napoleons, der Offizier aus Wien und viele mehr.

Seit Jahrhunderten lädt diese offene Landschaft die Menschen ein und macht sie bei uns sesshaft.

Die Weite und die historische Vielfalt haben unsere Mentalität geprägt. Die Menschen in unserer Gemeinde sind gastfreundlich, liebenswert und herzlich. Besuchen Sie uns doch einfach und machen Sie sich selbst ein Bild vom Ort, von den Menschen, von der Natur und dem Leben miteinander.

Merken

Merken

Merken